Aktuelles

Hier werden aktuelle Themen und/oder interessante Berichte rund um das Thema Reaktivierung der Strecke Rinteln – Stadthagen und Schienenbus veröffentlicht.

Rinteln

Aktuelles

Hier werden aktuelle Themen und/oder interessante Berichte rund um das Thema Reaktivierung der Strecke Rinteln – Stadthagen und Schienenbus veröffentlicht.

Reinschauen lohnt sich!

Die Reaktivierung der Eisenbahn Rinteln-Stadthagen wird bereits in verschiedenen Orten und Gremien thematisiert. Die Zeit drängt, zur Abwendung einer Streckensperrung müsste für Gleis- und Brückenarbeiten kurzfristig neben dem Landeszuschuss die anteilige Finanzierung des Restbetrages sichergestellt werden:

http://212.227.138.213/ratsinfo/obernkirchen/Proposal.html?o=1&order=DESC&pvid=2007#current

Dazu das Statement vom FERSt:

Ich möchte aber schon mal einbringen das ich eine Entscheidung der Gesellschafter über die Unterstützung der Sanierung „Ahrens“ und „Brücke Höheweg“ nicht zwingend an eine Reaktivierung für den Personenverkehr koppeln würde. Es geht hier in erster Linie um den Erhalt des Güterverkehrs (Splitte zu Ahrens und Holzabtransport ab Nienstädt und Obernkirchen) und den touristischen Wochenendverkehr. Die derzeitigen Tonnagen liegen bei 120.000-125.000 Tonnen pro Jahr und somit bei 4.800-5.000 LKWs im Jahr die wir unserem Landkreis ersparen. Aber natürlich sind alle Investitionen so angelegt das Sie eine spätere Entscheidung für eine Reaktivierung finanziell erleichtern. Aber natürlich sind alle Investitionen so angelegt das Sie eine spätere Entscheidung für eine Reaktivierung finanziell erleichtern. Zudem ist auch eine deutliche Absenkung der Eigenanteile der Städte für die Bahnübergänge / Brücken denkbar wenn dieses in die Ausführungsbestimmungen des neuen GVFG-Programms reinverhandelt wird. Unstrittig ist auf jeden Fall das wir hier einen unter den Gesellschaftern abgestimmten Weg für jede der Maßnahmen benötigen.

– Die zeitliche Abfolge für das Projekt Ahrens lautet:

o Sicherstellung der Finanzierung der Eigenmittel bis Mitte 09/2020

o Ausschreibungsstart Anfang Oktober 2020

o Ausschreibungsende Ende Oktober 2020

o Auftragsvergabe Anfang November 2020

o Fertigstellung voraussichtlich 01/2021

– Auf Grund des Zuwendungsbescheids ist die Maßnahme nur für das Haushaltsjahr 2020 bewilligt und die Mittel müssen bis zum 9.12.2020 abgerufen werden.